|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

20 Mio skr Fördermittel für fahrerlose Forstmaschinen


(Foto-Montage: Skogforsk)
30.11.2018 − 

Schwedens Regierungsbehörde für Forschung und Entwicklung Vinnova fördert gemeinsam mit Unternehmen der Holzindustrie die Entwicklung fahrerloser Forstmaschinen. Die 20 Mio skr werden im Rahmen des Programms „Utmaningsdriven“ bereitgestellt. Unter Leitung des Forestry Research Institute of Sweden (Skogforsk), Stockholm, arbeiten 16 Projektpartner in dem Projekt „Autonome Geländemobilität“ zusammen, um die Entwicklungen aus den Forschungsfeldern künstliche Intelligenz und autonomes Fahren auf Forstmaschinen zu übertragen. Zu den Projektpartnern zählen unter anderem der Forstmaschinenhersteller Komatsu Forest, der Soft- und Hardwareanbieter Unibap, die Forstindustriekonzerne BillerudKorsnäs, SCA, StoraEnso, Södra, Sveaskog und Holmen, die Universität Umeå und die Technische Universität Luleå sowie das Forst- und Holzcluster Skogstekniska klustret. In einem ersten Schritt sollen Teilaufgaben des Forstmaschinenfahrers durch technische Systeme übernommen werden. Mittelfristig könnten die Maschinen auch von einem zentralen Büro aus ferngesteuert werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Stora Enso übernimmt 69,8 % der Bergvik Skog Väst

Bundesverband DeSH lehnt Mitgliedsantrag des VSH ab  − vor