West Fraser: Ungünstige Witterung belastet Umsatz

Der kanadische Holzkonzern West Fraser Timber weist für das erste Quartal einen Umsatzrückgang um 6 % auf 809 Mio Can$ aus. Das operative Ergebnis und das Nettoergebnis konnte dagegen auf 106 bzw. 72 Mio Can$ ausgeweitet werden, wofür in erster Linie die deutliche Ergebnisverbesserung im Bereich Pulp verantwortlich war. Im Bereich Lumber gaben dagegen sowohl der Umsatz als auch das operative Ergebnis auf 524 bzw. 79 Mio Can$ nach. Gleiches gilt für den Bereich Panels; hier sank der Umsatz auf 114 Mio Can$ und das operative Ergebnis auf 7 Mio Can$. In beiden Bereichen war laut West Fraser vor allem die ungünstige Witterung für die Umsatz- und Ergebnisrückgänge verantwortlich. In den USA ist es in diesem Zusammenhang zu Produktionsstillständen gekommen. In Kanada war vor allem der Holztransport zeitweilig stark eingeschränkt.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -