Verarbeitung von sibirischer Lärche lässt sich infolge des knappen Angebotes kaum planen

Versorgungsengpässe werden durch verspätete Lieferungen verschärft

Der Einkauf von sibirischem Lärchenschnittholz ist für europäische Käufer aufgrund des knappen Angebotes bis Anfang Juni nochmals schwieriger geworden. Nach Angaben von Marktteilnehmern haben sich die bereits seit dem zweiten Halbjahr 2020 bestehenden Beschaffungsprobleme in den vergangenen Wochen deutlich ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -