UPM ändert Geschäftsstruktur

Mit Wirkung zum 1. November wird die finnische UPM ihre 2008 vorgenommene Einteilung in Business Groups auflösen und ihre Aktivitäten in sechs neue Geschäftsbereiche überführen. Die neue Struktur von UPM wird künftig aus folgenden Geschäftsbereichen und Berichtslinien bestehen: UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Paper Asia, UPM Paper Europe und UPM Plywood. Die neuen Paper Business Areas werden ihren jeweiligen Sitz in ihrer Märkte haben: UPM Paper Asia in Shanghai/China, und UPM Paper Europe in Augsburg/Deutschland. Die Konzernzentrale wird sich weiterhin in Helsink/Finnland, befinden. UPM Biorefining umfasst künftig die Aktivitäten im Bereich Pulp, Timber und Biofuels. Forests & Wood Procurement wird dem Bereich Sonstige Geschäftstätigkeiten zugeordnet. UPM erhofft sich aus der neuen Geschäftsstruktur nach eigenen Angaben Leistungssteigerung und Wachstumsinitiativen, die zu einer Verbesserung der Profitabilität um 400 Mio € führen sollen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -