Stürme verursachen im Norden größere Schäden

Vielfach Einzel- und Nesterwürfe / Einflüsse auf den Holzmarkt eher gering

Die drei Orkan- bzw. Sturmtiefs „Ylenia", „Zeynep" und „Antonia", die vom 16. bis 20. Februar 2022 über weite Teile Deutschlands gezogen sind, haben vor allem in den Wäldern im Norden und Nordosten Deutschlands größere Schäden verursacht. Abschließende Aussagen über die bundesweit angefallene ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -