Stora Enso: Höheres EBIT im dritten Quartal

Die finnische Stora Enso kündigt für das dritte Quartal ein mit voraussichtlich 180 Mio € deutlich besseres EBIT an als bislang erwartet wurde. Der Konzern war im Vorfeld von einem Wert ausgegangen, der in etwa auf oder leicht über dem EBIT des zweiten Quartals in Höhe von 124 Mio € liegt. Ausschlaggebend für die Steigerung des EBIT war demnach eine stärkere Markt- und Geschäftsentwicklung im Geschäftsbereich "Renewable Packaging" sowie im Bereich "Others". Darüber hinaus gab Stora Enso bekannt, dass das operative Ergebnis des dritten Quartals durch einmalige Aufwendungen in Höhe von 45 Mio € belastet wird. Entstanden sind diese Aufwendungen in Zusammenhang mit den derzeit laufenden Restrukturierungs- und Kosteneinsparungsprogrammen des Konzerns. Im Gegenzug wird die Freigabe von Rückstellungen für Provisionszahlungen in Höhe von 22 Mio € im dritten Quartal zu einer Verbesserung des Ergebnisses beitragen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -