Södra erhöht Produktion im Sägewerk Traryd

Södra will die Nadel- und Laubschnittholzproduktion in dem Sägewerk Traryd ab 1. April deutlich erhöhen. Durch den Übergang von einem Ein- auf einen Zweischichtbetrieb soll der Einschnitt um 30.000 fm Rundholz pro Jahr erhöht und die Schnittholzproduktion annähernd verdoppeln werden. Von den 30.000 fm werden nach derzeitigem Planungsstand 20.000 fm auf Kiefer und 10.000 fm auf Laubholz, davon überwiegend Eiche und Birke, entfallen. Bei einer entsprechend höheren Verfügbarkeit von Birke und Eiche können sich die Anteile aber noch deutlich zu Gunsten der Laubhölzer verschieben. Die Rundholzbeschaffung soll besonders aus von den Stürmen Simone Ende Oktober 2013 und Sven Anfang Dezember 2013 betroffenen Regionen an der Westküste sowie aus Skåne an der Südspitze Schwedens erfolgen. Die Erhöhung der Produktion begründet Södra mit einer hohen Laubschnittholznachfrage in China, Südostasien und Schweden. Das Sägewerk in Traryd war 2011 von Södra von einer reinen Nadelschnittholzproduktion auf den Einschnitt von Laubholz sowie den fallweisen Einschnitt von Nadelholz umgerüstet worden. In der Folge ist die Einschnittskapazität von rund 130.000 fm auf nur noch 35.000 fm reduziert worden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -