Sibirische Lärche notiert noch stabil bei rund 700 €/m³

Vorerst wird nicht mit einer Entspannung der Versorgungslage gerechnet

Im August 2021 ist das Geschäft mit sibirischem Lärchenschnittholz in Mitteleuropa ferienbedingt etwas ruhiger. Einer momentan zurückhaltenden Nachfrage stehen weiterhin ein viel zu geringes Angebot sowie verspätete Lieferungen gegenüber. Nach wie vor treffen Eisenbahntransporte von den sibirischen Sägewerken ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -