Sägewerk Gleich stellt Betrieb nach Brand ein

Das Bauholzsägewerk Anton Gleich in Steinwiesen-Erlabrück/Oberfranken wird voraussichtlich innerhalb der nächsten Monate den Betrieb einstellen. Ein genauer Schließungstermin steht allerdings nicht fest. Das Sägewerk war bei einem Brand am 31. Januar stark beschädigt worden. So wurde damals unter anderem die Sägewerkshalle mit Gattersäge und Besäumer nahezu vollständig zerstört. Der Schaden war kurz nach dem Brand auf über 1 Mio € geschätzt worden. Die von dem Brand nicht betroffene Spanerlinie für Schwachholz von Kockums mit Komponenten von Wilhelm Schumacher & Sohn soll nun verkauft werden. Auf der Spanerlinie und dem Gatter verfügte Gleich über eine Einschnittkapazität von rund 30.000 fm. Allerdings lag die Produktion bereits in den vergangenen Jahren deutlich darunter. Bereits vor dem Brand war das Sägewerk nur noch mit Aushilfskräften betrieben worden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -