Russland: Einschlag hat um 4,5 % nachgegeben

Im ersten Halbjahr 2022 ist der Rundholzeinschlag in Russland im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 % auf 100,3 (Jan.-Juni 2021: 105,0) Mio m³ gesunken. Nach Angaben der russischen Forstüberwachungsbehörde Roslesinforg hat die Einschlagsmenge in den ersten sechs Monaten der Jahre 2019 und 2020 bei 101,0 Mio m³ gelegen.

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -