Preistrend bei Fichte in weiteren Verträgen bestätigt

In weiteren Vorverträgen über Fichtenstammholzlieferungen im ersten Quartal bzw. Halbjahr 2014 wurde der bisherige Aufwärtstrend bei den Preisen bestätigt. Im gesamten süd- und westdeutschen Raum hat sich damit der B/C-Preis im Leitsortiment Fichte L 2b+ im Schnitt bei rund 100 €/fm ab Wald eingependelt. Je nach Region wird dieser Wert um etwa 2-3 €/fm über- sowie unterschritten. Auch die Preise für geringere C/D-Qualitäten wurden weiter angehoben, wobei hier mit 56-65 €/fm für Fichte L 2b+ eine nach wie vor vergleichsweise breite Spanne am Markt besteht. Auch bei sägefähiger Douglasie konnten Waldbesitzer weitere Preisanhebungen durchsetzen, wobei B/C-Qualitäten in der Stärkeklasse L 2b mittlerweile eine durchschnittliche Preisspanne von 100-104 €/fm erreichen. Im Zuge der Preisanhebungen bei Fichte und Douglasie sind auch die Kiefernpreise angestiegen. In der Stärkeklasse L 2b+ hat sich nach Angaben von Waldbesitzern bis Mitte Januar ein B/C-Basispreis ab Wald um etwa 80 €/fm am Markt etabliert.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -