Papier- und Zellstoffindustrie verbraucht weniger Holz

Der Verbrauch an Laub- und Nadelindustrieholz, Schleifholz und Hackschnitzeln der österreichischen Papier- und Zellstoffindustrie ist 2021 um 3,8 % auf umgerechnet 8,29 (2020: 8,62) Mio fm zurückgegangen. Dies wurde auf der Jahrespressekonferenz des Branchenverbands Austropapier, Wien, am 26. April 2022 bekannt gege...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -