Nadelschnittholzproduktion um knapp 6 % gesunken

Vor dem Hintergrund einer zu geringen Nadelschnittholznachfrage auf den meisten in- und ausländischen Absatzmärkten und einem überhöhten Angebot haben deutsche Säge- und Industriehobelwerke die Produktion im ersten Quartal 2012 im Vergleich zum Vorjahresquartal teilweise deutlich gedrosselt. Darüber hinaus musste der Einschnitt im Februar wegen tiefer Temperaturen teilweise reduziert werden. Aufgrund dessen hat die Produktion von sägerauem Schnittholz und Hobelware in den ersten drei Monaten nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes, Wiesbaden, um 5,9 % auf 4,718 Mio m³ abgenommen.

- Anzeige -
- Anzeige -