Koskisen hat russisches Sägewerk an Cherepovetsles verkauft

Der finnische Sperrholz-, Spanplatten- und Schnittholzhersteller Koskisen hat Ende Juni das russische Sägewerk Sheksa im Oblast Wologda an das nordwestrussische Holzindustrieunternehmen OAO LHK Cherepovetsles verkauft....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -