Holztransporte 24 stellt Insolvenzantrag

Die auf Rundholztransporte, Rundholz- und Brennholzhandel sowie LKW-Vermietung ausgerichtete Holztransporte 24 GmbH & Co. KG in Langenbernsdorf hat am 30. Januar vor dem Amtsgericht Chemnitz Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Dirk Herzig von der Leipziger Niederlassung der Rechtsanwaltgesellschaft Schultze & Braun bestellt. Von der Rechtsanwaltsgesellschaft waren im Bereich der Holz- und Möbelindustrie die Insolvenzverfahren des Säge- und Hobelwerks Leopold Reindl Holzwollefabrik-Sägewerk Eslarn sowie des Möbelherstellers Gengenbacher Polstermöbel begleitet worden.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -