Eichenwertholz hat in der Saison 2020/2021 mit im Schnitt 565 €/fm neuen Rekorderlös erzielt

Wertholzangebot um 9 % höher / Umsatz ist auf rund 26,2 Mio € gestiegen

Auch die Wertholzsaison 2020/2021 war von der Waldschadenssituation geprägt, hinzu kamen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie. Die im Vorfeld von Abnehmern geäußerte Befürchtung, dass das Angebot nach dem Rückgang 2019/2020 um knapp 30 % noch weiter sinken könnte, haben sich allerdings nicht bestätigt. ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -