Canfor verkauft Sägewerk Daaquam an Groupe Lebel

Die kanadische Canfor hat sich am 28. Februar mit Groupe Lebel auf den Verkauf des Sägewerks Daaquam in Saint-Just-de-Bretenières/Quebec verständigt. Die bislang in Form eines Letter of Intent vereinbarte Transaktion soll nach der Erfüllung verschiedener aufschiebender Bedingungen voraussichtlich bereits Ende März abgeschlossen werden. Der Kaufpreis für das Sägewerk - einschließlich verschiedener zum Werk Daaquam gehörender Assets, die an Dritte veräußert werden - liegt Canfor zufolge bei etwa 25 Mio Can$. Canfor begründet den Verkauf des Werkes damit, dass Daaquam nicht in der Kernregion des Konzerns im Westen Kanadas liegt. Das Werk Daaquam beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter und verfügt über eine jährliche Produktionskapazität von rund 150 Mio bdft Schnittholz.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -