Britische Schnittholzimporteure haben bisher kaum Verträge für erstes Quartal geschlossen

Preise für prompt verfügbare Spezifikationen notieren unter Kontraktpreisen

Britische Importeure haben sich bis Mitte Dezember beim Abschluss von Verträgen zurückgehalten, die im ersten Quartal zur Auslieferung kommen sollen. Preisverhandlungen zwischen Abladern und Kunden ziehen sich aufgrund unterschiedlicher Preisvorstellungen und der ungewissen Marktentwicklung in den kommenden Monaten ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -