Ablader fordern für Weißholzlieferungen ab Januar deutliche Preisaufschläge

Schnittholzangebot fällt im Durchschnitt um 20-25 % geringer aus

In den in diesen Tagen angesetzten Verhandlungen über die Lieferung von Fichtenschnittholz im ersten Quartal 2024 werden sowohl finnische als auch schwedische Ablader im Vergleich zum laufenden Quartal deutlich höhere Preise fordern. Nach den bisherigen Aussagen werden sich die Forderungen je nach Sortiment und Ausg...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -