|  
Oberflächen» weitere Meldungen

Schattdecor hat alle Anteile an US Coating übernommen

08.01.2019 − 

Die Schattdecor AG hat mit Wirkung zum 20. Dezember alle Anteile an dem US-amerikanischen Finishfolienhersteller US Coating Co. mit Sitz in Lexington/South Carolina übernommen. Das im Jahr 1994 gegründete Unternehmen produziert unifarbige Finishfolien mit ESH-Beschichtung, die in erster Linie in die Möbelindustrie, an Hersteller von Küchenschränken, Ladeneinrichtungen und Regalsystemen sowie in die Profilummantelung geliefert werden.

Das Produktionsprogramm soll im Zuge der Integration in die Schattdecor-Gruppe auch auf Dekor-Finishfolien erweitert werden. US Coating wird auch weiterhin unter dem bisherigen Namen und von dem bestehenden Management mit Mike Moore als CEO geleitet. Schattdecor wird damit in den USA künftig mit zwei Gesellschaften vertreten sein. Die von CEO Flavio Nunes geleitete Schattdecor Inc. in Maryland Heights bei St. Louis/Missouri konzentriert sich mit inzwischen zwei Druckmaschinen auf das Geschäft mit bedruckten Dekoren. Mit US Coating soll das bislang über Importe aus den polnischen Schattdecor-Werken Glucholazy und Tarnowo Podgorne sowie aus dem italienischen Werk Rosate abgedeckte Finishfoliengeschäft in Nordamerika weiter ausgebaut werden.


Anmerkung: In einer früheren Version der Meldung wurde fälschlicherweise der 1. Januar als Closingtermin genannt. Tatsächlich wurde die Transaktion schon mit der Vertragsunterzeichnung am 20. Dezember abgeschlossen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Halle von Furnierwerk bricht unter Schneelast zusammen

Broadview Holding will jetzt auch noch Formica erwerben  − vor