|  
Oberflächen» weitere Meldungen

Noppinger ist von JAF-Gruppe zu J Grabner gewechselt

21.02.2018 − 

Christian Noppinger leitet seit 1. Februar den Vertrieb von Furnier bei dem werkfreien Hersteller J Grabner in Roitham/Österreich. Darüber hinaus übernimmt Noppinger auch Aufgaben im Einkauf von Rohfurnier, der ebenso wie der Rundholzeinkauf für die Furnierherstellung vom geschäftsführenden Gesellschafter Josef Grabner verantwortet wird. Grabner hat während der vergangenen sechs Monate übergangsweise auch die Vertriebsleitung im Bereich Furnier inne gehabt. Den Vertrieb der unter den Markennamen Prägeboard, Strukturboard und Saunaboard vermarkteten furnierten Platten leitet weiterhin Gerhard Lettner, der seit Juli 2015 auch an dem Unternehmen beteiligt ist.

Noppinger war von September 2001 bis Januar 2018 auf unterschiedlichen Positionen bei der österreichischen JAF-Gruppe tätig. Der Schwerpunkt lag dabei auf dem Furniervertrieb und dem Projektmanagement im Bereich Furnier am Standort der Furnierzentrale von JAF in Salzburg-Aupoint. Die Leitung der Zentrale lag bei Klaus Mittmasser, der zum 30. November 2017 auf eigenen Wunsch bei der JAF-Gruppe ausgeschieden ist.

J Grabner ist im Dezember 2009 aus der 2002 gegründeten J Grabner Furniere mit Sitz in Buchkirchen/Österreich, hervorgegangen. Von J Grabner werden derzeit besonders Ast- und Balkeneichen zu Furnier aufgearbeitet. Auch bei den von J Grabner hergestellten und vertriebenen Furnier aus Nadelhölzern wie Fichte und Lärche liegt seit einigen Jahren der Fokus auf Altholz.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Koehler-Gruppe hat Umsatz auf rund 800 Mio € gesteigert

Umsatz von Neodecortech ist nur noch leicht gestiegen  − vor