|  
Oberflächen» weitere Meldungen

Müller hat Vorstandsvorsitz an Moyses abgegeben

01.10.2019 − 

Dr.-Ing. Herbert Müller ist gestern aus dem Vorstand der Surteco Group SE ausgeschieden. Er war auf den Tag genau vor 31 Jahren bei der Surteco-Tochtergesellschaft Döllken eingetreten und hatte bei Surteco später die Leitung der Strategischen Geschäftseinheit „Kunststoff“ übernommen. Im Jahr 2001 war er in den Surteco-Vorstand aufgerückt, zum 1. Juli 2015 hatte er dort von Friedhelm Päfgen den Vorsitz übernommen. Nach Bekanntgabe seiner Rückzugspläne im Dezember 2018 hatte der Surteco-Aufsichtsrat Wolf-gang Moyses zu seinem Nachfolger bestimmt. Moyses gehörte seit Juli 2015 dem Aufsichtsrat an, hat diese Position inzwischen aber abgegeben. Bis Mitte August war Moyses CEO bei dem Kunststoffverarbeiter Simona AG und hat seine neue Position bei Surteco heute angetreten. Der genaue Zeitpunkt für den Wechsel war auf der am 27. Juni durchgeführten Surteco-Hauptversammlung bekannt gegeben worden.

Neben Moyses gehört Andreas Riedl als CFO dem Surteco-Vorstand an. Der aktuelle Aufsichtsrat setzt sich aus Dr.-Ing. Jürgen Großmann als Vorsitzender, Dr. Christoph Amberger und Andreas Engelhardt als stellvertretende Vorsitzende, Tobias Pott, Jörg Wissemann sowie den Arbeitnehmervertretern Jens Krazeisen, Heinz-Dieter Stöckler und Thomas Stockhausen zusammen. Pott und Wissemann waren auf der diesjährigen Hauptversammlung als Nachfolger von Björn Ahrenkiel und Dr. Markus Miele neu gewählt worden. Stöckler war im Februar berufen worden. Die durch das Ausscheiden von Moyses freigewordene Position wurde nicht neu besetzt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Osmo: Dieckhöner neuer Vertriebsleiter Holzanstriche

Wilsonart hat Technistone-Übernahme abgeschlossen  − vor