|  
Oberflächen» weitere Meldungen

Matthews kann Ungricht und Dornbusch übernehmen

23.12.2016 − 

Das Bundeskartellamt hat am 7. Dezember die geplante Übernahme der Gravurunternehmen Ungricht und Dornbusch freigegeben. Die beteiligten Unternehmen hatten im November endgültige Verkaufsvereinbarungen unterzeichnet. Die geplanten Transaktionen waren am 8. November beim Bundeskartellamt zur Genehmigung angemeldet worden. Diese Genehmigung war eine der vertraglich festgelegten Konditionen. Die Übernahme soll damit wie geplant Anfang Januar abgeschlossen werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Deurotech gründet Vertriebsgesellschaft für Nordamerika

Folienhersteller Klöckner Pentaplast bereitet IPO vor  − vor