|  
Oberflächen» weitere Meldungen

Konsortium plant Übernahme von Ahlstrom-Munksjö

24.09.2020 − 

Ein unter Spa Holdings 3 Oy firmierendes Konsortium von vier Investment- bzw. Beteiligungsgesellschaften hat heute Morgen ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle Aktien des Spezialpapierherstellers Ahlstrom-Munksjö unterbreitet. Der Ange-botspreis von 18,10 € je Aktie beinhaltet einen Aufschlag von rund 24 % gegenüber dem gestern Abend an der Nasdaq Helsinki er-reichten Schlusskurs von 14,56 €. Bezogen auf den Dreimonatsdurchschnitt bis zum 23. September in Höhe von 13,96 € errechnet sich ein Aufschlag von rund 30 %. Mit dem Angebotspreis wird das Eigenkapital von Ahlstrom-Munksjö mit rund 2,1 Mrd € bewertet. Nach Aussage von Ahlstrom-Munksjö haben Aktoionäre, die zusammen 31,42 % der Aktien halten, bereits die Annahme des Angebots zugesagt.

Das Konsortium, das sich aus der von Bain Capital Private Equity (Europe) kontrollierten Spa (BC) Lux Holdco sowie den bisherigen Aktionären Ahlstrom Invest B.V., Viknum AB und Belgrano Inversiones zusammensetzt, will bis zum 23. Oktober ein Übernahmedokument vorlegen. Die Angebotsfrist soll dann vom 26. Oktober bis zum 4. Januar laufen. Bei erfolgreichem Abschluss des Übernahmeangebots, das an die Übernahme von mehr als 90 % der Aktien und an die wettbewerbsrechtliche Freigabe gekoppelt ist, soll Ahlstrom-Munksjö von der Börse genommen und künftig als privates Unternehmen geführt werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Bain Capital will Mehrheit an Ahlstrom-Munksjö halten

PM 6 bei Koehler Kehl läuft zum Teil über 1.000 m/min  − vor