|  
Oberflächen» weitere Meldungen

Koehler-Gruppe hat Umsatz auf rund 800 Mio € gesteigert

23.02.2018 − 

Im vergangenen Geschäftsjahr hat die Papierfabrik August Koehler ihren Papierabsatz erneut über 500.000 t gebracht. Der Gruppenumsatz konnte damit nach vorläufigen Zahlen um 5,5 % auf rund 800 Mio € gesteigert werden. Das Ergebnis wurde allerdings durch die starken Kostensteigerungen im Rohstoffeinkauf belastet, insbesondere bei Zellstoff und Titandioxid. Allein die Zellstoffpreise sind nach Angaben des Unternehmens auf Dollarbasis im Vorjahresvergleich im Vorjahresvergleich um 45 % gestiegen. Diese Kostensteigerungen konnten nicht in vollem Umfang über Verkaufspreisanhebungen ausgeglichen werden.

Im Geschäftsjahr 2016 hatte die Koehler-Gruppe insgesamt 482.676 t Papier und Pappe abgesetzt und war damit leicht unter den Zahlen von 2014 (500.124 t) und 2015 (507.377 t) geblieben. Damit waren 741 Mio € umgesetzt worden. Der Jahresüberschuss lag bei 48 Mio €.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Fletcher Building rechnet mit noch höheren Verlusten

Noppinger ist von JAF-Gruppe zu J Grabner gewechselt  − vor