|  
Oberflächen» weitere Meldungen

GHP will Produktion in Horn-Bad Meinberg einstellen

07.06.2019 − 

Die Glunz Holzwerkstoffproduktions-GmbH (GHP) will bis Ende 2020 die Produktion von Schichtstoffen und Elementen am Standort Horn-Bad Meinberg einstellen. Parallel dazu soll das an dem Standort betriebene Biomassekraftwerk stillgelegt werden. Wirtschaftsausschuss, Betriebsrat und die 106 von der Desinvestition betroffenen Mitarbeiter wurden am 6. Juni über die Stilllegungspläne informiert. Die Verhandlungen über Sozialplan und Interessenausgleich sollen in Kürze anlaufen.

GHP begründete die Entscheidung mit dem hohen Wettbewerbsdruck, der zu einer sehr niedrigen Kapazitätsauslastung in der Schichtstoff- und Elementefertigung geführt hat. Dadurch kann nach Aussage des Unternehmens eine nachhaltige Profitabilität nicht erreicht werden. Bei dem Kraftwerk hat der Wegfall der Hauptwärmeabnehmer dazu geführt, dass ein genehmigungskonformer Weiterbetrieb über das Jahr 2020 hinaus nicht möglich ist.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wilsonart und Hyundai L&C starten Joint Venture-Werk

Umsatz von Danzer sinkt um 3,6 % auf 202 Mio €  − vor