|  
Oberflächen» weitere Meldungen

Adamson rückt an die Spitze von Fletcher Building

Mark Adamson
Quelle: Fletcher Building Limited
18.06.2012 − 

Jonathan Ling, CEO und Managing Director des neuseeländischen Bauproduktkonzerns Fletcher Building, wird zum 30. September in Ruhestand gehen. Der Board of Directors von Fletcher Building, der in seinem Auswahlprozess sowohl Mitarbeiter des Fletcher Building-Managements als auch verschiedene externe Kandidaten berücksichtigt hat, hat inzwischen Mark Adamson zu seinem Nachfolger ernannt. Adamson wird seine neue Position am 1. Oktober antreten und dabei von seinem bisherigen Dienstsitz in Cincinnati/Ohio nach Auckland wechseln. Er leitet seit der Ende September 2011 abgeschlossenen organisatorischen Zusammenführung des Schichtstoffherstellers Formica mit dem Holzwerkstoffproduzenten Laminex den Fletcher Building-Geschäftsbereich „Laminates & Panels”. Zuvor hatte er sich über verschiedene Positionen in der Formica-Gruppe hochgearbeitet. Nach einer Tätigkeit für die Wirtschaftsberatungsgesellschaft Deloitte war er im Jahr 2000 zu Formica gewechselt und im Jahr 2003 zum Chief Financial Officer bei Formica Europe ernannt worden. Danach hatte er als Managing Director die Landesgesellschaften in Großbritannien und Irland geleitet. In der sich anschließenden Position als President von Formica Europe hatte Adamson größere Restrukturierungsmaßnahmen umgesetzt. Im März 2008 war Adamson als Nachfolger von Frank A. Riddick zum President und CEO der Formica-Gruppe ernannt worden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − KP-Übernahme durch SVP soll heute bekannt werden

Schattdecor nimmt neue Anlage in Betrieb  − vor