Westwing baut Lagerkapazitäten in Posen deutlich aus

Der Onlinemöbelhändler Westwing will seine Logistikkapazitäten in Posen/Polen mit der Errichtung eines neuen 80.000 m² großen Warenlagers verdoppeln. Baustart war im zweiten Quartal. Die zusätzlichen Logistikflächen werden in direkter Nähe zu den bereits bestehenden drei Lagerstandorten in Posen errichtet, die sich bereits über eine Fläche von 80.000 m² erstrecken. Westwing setzt das Vorhaben gemeinsam mit einem Projektentwickler um, der die Finanzierung für den Grundstückskauf und den Bau der Gebäude übernimmt. Westwing selbst kommt für die Innenausstattung und benötigten Anlagen auf. Am Standort besteht zudem eine Erweiterungsoption über 30.000 m². Die Inbetriebnahme ist für das erste Halbjahr 2022 geplant.

Insgesamt verfügt Westwing derzeit über eine Logistikfläche von 110.000 m². Neben den bereits bestehenden Warenlagern in Posen, wo aktuell insgesamt rund 920 Mitarbeiter beschäftigt sind, gibt es noch einen weiteren 4.000 m² großen Standort in Warschau sowie zwei weitere Warenlager in Mailand/Italien (9.000 m²) und Barcelona/Spanien (17.000 m²). Die Standorte in Warschau, Mailand und Barcelona werden jeweils von Posen aus beliefert. Das Logistikzentrum im brandenburgischen Großbeeren hatte Westwing 2019 geschlossen.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -