USA: Küchenmarkt soll wieder deutlich zulegen

Im Zusammenhang mit einer Erholung der Baukonjunktur soll der Markt für Küchen- und Badschränke sowie andere Stauraummöbel wie Home Office-Produkte in den USA bis 2016 um jährlich 8,2 % wachsen. Dies prognostiziert das Marktforschungsinstitut Freedonia. Insgesamt soll 2016 ein Marktvolumen von 15,3 Mrd US$ erreicht werden, was im Vergleich zu den für 2011 ausgewiesenen 10,3 Mrd US$ einem Anstieg von 48,5 % entspräche. Auch der 2006 verzeichnete Wert von 14,9 Mrd US$ würde damit wieder übertroffen. Das größte Wachstum soll der Studie zufolge vom Küchenmöbelbereich ausgehen, der von 8,3 Mrd US$ im vergangenen Jahr bis 2016 um jährlich 8,6 % auf 12,6 Mrd US$ zulegen soll.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -