Onlinemöbelhändler müssen Prognose korrigieren

Umsatzrückgänge im ersten Halbjahr liegen im zweistelligen Prozentbereich

Aufgrund der veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und des schwächeren Marktumfelds haben verschiedene in Deutschland aktive Onlinemöbelhändler ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2022 inzwischen nach unten korrigiert. Die im ersten Halbjahr gegenüber dem von Sondereffekten geprägten Vorjah...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -