Nonn verlässt Nobilia nach gut drei Monaten

Dr. Ansgar Nonn, der zum 1. Juni neu in die Geschäftsführung des Küchenmöbelherstellers Nobilia eingestiegen war, hat das Unternehmen wieder verlassen. Eine entsprechende, von dem Branchenjournalisten Ralf Hartmann in Erfahrung gebrachte Meldung, bestätigte Nobilia-Geschäftsführer Dr. Günter Scheipermeier auf Anfrage. Nonns Ausscheiden wurde am 11. September vom Beirat des Unternehmens beschlossen. Die Geschäftsführung setzt sich damit wieder aus drei Personen zusammen: Scheipermeier (Vorsitz), Christopher Stenzel (Finanzen) und Dr. Oliver Streit (Vertrieb). Nonn war vor seinem Wechsel zu Nobilia Vorstand bei dem Farbenhersteller Siegwerk und sollte bei dem Küchenmöbelhersteller Ressorts aus Scheipermeiers Aufgabenbereich übernehmen. Über eine Nachfolge ist laut Scheipermeier noch nicht entschieden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -