Matratzenindustrie rechnet mit leichtem Umsatzplus

Energiepreise und Versorgungsengpässe belasten die Hersteller zunehmend

Nachdem die deutschen Matratzenhersteller das erste Halbjahr 2022 noch mit einem Plus von 13,9 % beim Umsatz und 7,8 % beim Absatz abgeschlossen haben, leidet die Branche nach Angaben des Fachverbands Matratzen-Industrie, Wuppertal, inzwischen zunehmend unter den steigenden Vorprodukt- und Energiepreisen sowie der t...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -