Küchenmöbelumsatz bis Mai um 4,9 % gestiegen

Im Zeitraum Januar bis Mai hat sich der Umsatz der deutschen Küchenmöbelhersteller um 4,9 % auf 1,75 Mrd € verbessert. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes legte der Inlandsumsatz dabei um 7,1 % auf 1,13 Mrd € zu, während der Auslandsumsatz nur um 1,2 % auf 619,5 Mio € stieg. Die Exportquote belief sich damit auf 35,4 %, das waren 1,2 Prozentpunkte weniger als im Vorjahreszeitraum. Beim Gesamtumsatz musste im Mai erstmals in diesem Jahr ein Minus von 7,2 % auf 365,4 Mio € hingenommen werden. Allerdings hatte der Mai auch zwei Verkaufstage weniger als der Vorjahresmonat.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -