Hüls verlagert Benze-Produktion zu Loddenkemper

Bei dem zur Hüls-Gruppe gehörenden Kastenmöbelhersteller Loddenkemper in Oelde sollen weitere 50 Stellen abgebaut werden. Die Mitarbeiterzahl wird sich damit nach Informationen der Lokalzeitung "Die Glocke" auf 310 reduzieren. Eine Stellungnahme des Unternehmens liegt bislang nicht vor. Loddenkemper hatte bereits im August 2011 einen umfangreichen Arbeitsplatzabbau angekündigt, der nach derzeitigen Plänen bis Ende März 2012 umgesetzt werden sollte. Damals lag die Mitarbeiterzahl noch bei 477. Nachdem die Auslastung auch mit reduzierter Mitarbeiterzahl nicht der reduzierten Auftragslage entsprach, hatte Loddenkemper im April eine 32-Stunden-Woche durchgesetzt und angekündigt, die Situation im Herbst neu zu bewerten. Der nun beschlossene Personalabbau ist dem Zeitungsbericht zufolge Teil eines Umstrukturierungskonzepts für den Produktionsstandort Oelde, der außerdem eine Integration des ebenfalls zur Hüls-Gruppe gehörenden Schlafsystemherstellers Benze beinhaltet. Benze hat seinen Sitz aktuell im benachbarten Herzebrock-Clarholz und beschäftigt dort rund 100 Mitarbeiter. Diesen Standort wird die Gruppe in der Folge aufgeben.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -