Gericht in Niedersachen kippt 2G-Regel im Einzelhandel

Das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat am 16. Dezember 2021 die 2G-Regel im nicht versorgungsrelevanten Einzelhandel in Niedersachsen vorläufig aufgehoben. Aus Sicht des Gerichts ist die Maßnahme zur weiteren Eindämmung des Coronavirus nicht notwendig und auch nicht mit dem allgemeinen Gleichheitssatz ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -