|  

XXXLutz: Soforthilfe-Programm für Hochwasseropfer

20.07.2021 − 

Die österreichische XXXLutz-Gruppe hat ein Soforthilfe-Programm für die von der Hochwasser-Katastrophe in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern betroffenen Haushalte aufgelegt. Dabei sind Hilfsorganisationen wie Feuerwehren, Katastrophenschutz und Rettungsdienste aufgerufen, ihren Bedarf zum Beispiel an Stühlen, Tischen, Sofas oder Betten für Notunterbringungen oder extreme Härtefälle an der zentral eingerichteten E-Mail-Meldestelle hochwasserhilfe@xxxlutz.de zu melden. XXXLutz wird die benötigten Möbel, sofern kurzfristig verfügbar, dann den Hilfsorganisationen kostenfrei zum weiteren Transport übergeben. Dabei soll beispielsweise auf auslaufende Lagerware oder auch Retouren zurückgegriffen werden.

Außerdem gewährt das Unternehmen betroffenen Haushalten an den XXXLutz-Standorten in Würselen, Essen, Oberhausen, Lüdenscheid, Iserlohn, Salzbergen (alle Nordrhein-Westfalen), Görgeshausen (Rheinland-Pfalz) und Wolfratshausen (Bayern) ab sofort einen Nachlass in Höhe von 15 % auf alle Warengruppen. Abverkaufsware in der Ausstellung und im Lager wird mit 50 % rabattiert.

Für betroffene Mitarbeiter kommt ein mit 1,5 Mio € dotierter Hilfsfonds, mit dem XXXLutz seinen Mitarbeitern und deren Familien seit mehreren Jahren bei Schicksalsschlägen und in Notsituationen finanzielle Unterstützung gewährt, zum Tragen.

Darüber hinaus hat XXXLutz unter seinen rund 11.000 Mitarbeitern einen Spendenaufruf gestartet. Den dabei erzielten Spendenbetrag will die XXXLutz-Geschäftsleitung verdoppeln.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Baumann nimmt Candy in Komplettvermarktung auf

Kika/Leiner: Staatsanwaltschaft prüft Anfangsverdacht  − vor