|  

Weisser und Hoppelshäuser wurden bei AMK kooptiert

03.12.2020 − 

Nobilia-Vertriebsleiter Bernd Weisser und MHK-Vorstandsmitglied Dr. Olaf Hoppelshäuser wurden am 18. November als kooptierte Mitglieder in den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK) gewählt. Sie folgen damit auf Nobilia-Geschäftsführer Dr. Oliver Streit und den MHK-Vorstandvorsitzenden Werner Heilos nach. Heilos hat dem AMK-Vorstand seit 2001 angehört. Streit war vor über zehn Jahren in den AMK-Vorstand berufen und 2012 zum Vorstandssprecher ernannt worden. Zum neuen AMK-Vorstandssprecher neben BSH-Geschäftsführer Roland Hagenbucher wurde Markus Sander, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Häcker, gewählt.

Die Amtszeit des AMK-Vorstands endet regulär mit der Vereinsmitgliederversammlung 2021. Laut Satzung hat der AMK-Vorstand allerdings die Möglichkeit, vorzeitig ausscheidende Mitglieder zu ersetzen. Dem derzeitigen AMK-Vorstand gehören insgesamt acht Mitglieder an. Neben Hagenbucher, Sander, Weisser und Hoppelshäuser sind das Matthias Berens (Bauformat), André Dorner (Blum), Frank Jüttner (Miele) und Uwe Kreidel (Hettich). Geschäftsführer der AMK ist Volker Irle.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Designfunktion hat Tochtergesellschaft gegründet

HNI will Onlinehändler Design Public Group übernehmen  − vor