|  

VDM hat Basis für neue Verbandsstruktur gelegt

26.03.2019 − 

Der VDM hat auf seiner heutigen Mitgliederversammlung in Köln die erforderlichen Satzungsänderungen für eine neue Verbandstsruktur beschlossen. Im Zuge der Neustrukturierung sollen die bundesweit für die gesamte Branche tätigen Möbelverbände in Herford und Bad Honnef ab 2020 inhaltlich enger verzahnt werden. Ziel ist es, Doppelarbeiten zu vermeiden und die vorhandenen Ressourcen effizienter einzusetzen. Dabei sollen beide Geschäftsstellen erhalten bleiben. Über die genaue künftige Struktur werden alle beteiligten Verbände in den kommenden Monaten beraten.

VDM-Geschäftsführer Jan Kurth hatte bereits auf der vergangene Woche von der AMK in Mannheim abgehaltenen Mitgliederversammlung über die anstehenden Strukturveränderungen informiert. Schnittstellen für eine engere Kooperation sieht er unter anderem im Export sowie beim Austausch mit dem europäischen Dachverband EFIC, beim Kartell- und Wettbewerbsrecht oder bei Themen wie der Datenschutzgrundverordnung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Hettich hat erstmals Umsatz von über 1 Mrd € erzielt

Steelcase-Umsatzwachstum hat sich weiter beschleunigt  − vor