|  

USA: Küchenmöbelumsatz hat um 1,8 % zugenommen

05.09.2017 − 

Der Umsatz mit Küchenmöbeln in den USA ist im Juli um 1,8 % gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Dies geht aus der monatlichen Umfrage des US-Fachverbands Kitchen Cabinet Manufacturers Association (KCMA) unter seinen Mitgliedsunternehmen hervor. Mit Ausnahme des Aprils, in dem der Umsatz um 3,2 % gesunken war, konnten in den übrigen Monaten jeweils Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden. Die höchsten Steigerungsraten wurden im Januar (+9,3 %) und März (+8,4 %) erzielt. Im Februar (+4,3 %), Mai (+5,4 %) und Juni (+1,8 %) ist das Umsatzwachstum moderater ausgefallen. Kumuliert über die ersten sieben Monate hat sich der Umsatz um 3,7 % erhöht.

Die an der Umfrage teilnehmenden Unternehmen repräsentieren laut KCMA rund 70 % des US-amerikanischen Küchen- und Badmöbelmarktes. Insgesamt gehören dem Verband rund 300 Unternehmen an.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Umsatz der Möbelindustrie hat im Juni nachgegeben

Steinhoff hat Details zum Star-Börsengang veröffentlicht  − vor