|  

Szynaka Meble steigt in Polstermöbelproduktion ein

06.08.2019 − 

Der polnische Kastenmöbelhersteller Szynaka Meble hat am 18. Juli mit dem Bau eines Werkes in Lidzbark in der Sonderwirtschaftszone Ermland/Masuren begonnen. Am neuen Standort sollen Polstermöbel hergestellt werden. Insgesamt will Szynaka Meble rund 20 Mio Zloty (umgerechnet rund 4,6 Mio €) in die Fabrik investieren. In einer ersten Phase sollen am Standort ein 5.000 m² großes Produktionsgebäude sowie eine 500 m² große Bürofläche errichtet und zunächst 150 Mitarbeiter beschäftigt werden. In der Endausbaustufe sollen dann auf einer Gesamtfläche von 20.000 m² zwischen 400 und 500 Mitarbeiter tätig sein. Der Produktionsstart ist für Anfang 2020 geplant.

Bislang ist Szynaka Meble auf die Fertigung von Wohn-, Schlaf- und Esszimmermöbeln sowie von Möbeln für das Home Office-Segment spezialisiert. Seit 2003 gehört außerdem der Küchenmöbelhersteller Wolsztynska Fabryka Mebli (WFM Kuchnie) zur Unternehmensgruppe. Aktuell betreibt Szynaka Meble sechs Produktionsstandorte in Lubawa, Ilawa, Nowe Miasto Lubawskie und Wolsztyn sowie ein 60.000 m² großes Logistikzentrum in Ilawa. Die Gesamtfläche beläuft sich auf 500.000 m². Derzeit sind in der Gruppe knapp 3.500 Mitarbeiter beschäftigt. Szynaka Meble ist in rund 50 Ländern aktiv. Inhaber und Präsident des Unternehmens ist Jan Szynaka.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Gericht hat Musterverfahren gegen Steinhoff eröffnet

Catas hat neues Möbel-Prüflabor fertiggestellt  − vor