|  

Surplex versteigert Anlagen von Wellemöbel

02.08.2019 − 

Das Online-Auktionshaus Surplex versteigert bis zum 26. August den Maschinenpark und das Inventar des zur Welle-Unternehmensgruppe gehörenden insolventen Möbelherstellers Wellemöbel. Insgesamt kommen rund 230 Positionen zum Aufruf. Das Angebot umfasst dabei unter anderem Formatkreissägen, Schleifanlagen, Furnierscheren- und -verleimpressen sowie diverse Transport-, Lager- und Werkstatteinrichtungen.

Wellemöbel hat den Geschäftsbetrieb am 1. April eingestellt, nachdem der Mitte Dezember von lnsolvenzverwalter Dr. Frank Kebekus eingeleitete Investorenprozess nicht zum Abschluss gebracht werden konnte. Wellemöbel stellte an den Standorten Alsfeld und Bad Lippspringe Baby-/Kinder-, Jugend- und Schlafzimmer- sowie Büromöbel her. Die Welle-Unternehmensgruppe hatte am 19. Dezember beim Amtsgericht in Paderborn Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Gerd Bulthaup nach kurzer Krankheit verstorben

Egger übernimmt 9 % an Joint Venture-Partner Roomle  − vor