|  

Stockholm Furniture & Light Fair muss verschoben werden

11.01.2022 − 

Die Stockholm Furniture & Light Fair wird von dem ursprünglich angesetzten Termin im Februar auf den 6. bis 9. September verschoben. Der Veranstalter Stockholmsmässan begründet die Terminänderung mit den ansteigenden Corona-Infektionszahlen in verschiedenen Ländern und den zum Teil geltenden Reisebeschränkungen. Durch den September-Termin erhofft sich die Messegesellschaft nach der zweijährigen Messepause eine möglichst hohe Besucherzahl. Die parallel zur Stockholm Furniture & Light Fair angesetzte Stockholm Design Week wird dagegen wie geplant vom 7. bis 13. Februar stattfinden. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird es an verschiedenen Orten im Stadtgebiet von Stockholm Ausstellungen und Aktivitäten geben.

An der zuletzt vom 4. bis 8. Februar 2020 ausgerichteten Stockholm Furniture & Light Fair hatten sich laut dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) 628 Aussteller beteiligt. Insgesamt waren 30.816 Besucher registriert worden. Im vergangenen Jahr war die Messe Corona-bedingt komplett abgesagt worden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Küchen-Kompetenz-Tage in Rheinbach abgesagt

Benner Beteiligungsgesellschaft steigt bei Thonet ein  − vor