|  

Steinhoff will bis zu 450 Mio KAP-Aktien verkaufen

13.03.2018 − 

Die Steinhoff International Holdings will bis zu 450 Mio Stammaktien des südafrikanischen Mischkonzerns KAP Industrial Holdings an der Börse platzieren. Die Preisfestsetzung wird über ein Bookbuilding-Verfahren erfolgen. Die Aktien sollen dabei nur bestimmten institutionellen Investoren zum Kauf angeboten werden. Über die Aktienplatzierung, für die die Standard Bank of South Africa und die Investec Bank gemeinsam verantwortlich sein werden, will Steinhoff liquide Mittel zur weiteren Schuldenbegleichung sichern.

Steinhoff hält über eine indirekte Tochtergesellschaft 43 % der Anteile an KAP bzw. 1,144 Mio KAP-Aktien. Nach dem Abschluss der Transaktion wird Steinhoff noch rund 26 % am ausgegebenen Aktienkapital des Unternehmens halten.

Zur KAP International Holdings gehören unter anderem der Holzwerkstoffhersteller PG Bison und der Leimhersteller Woodchem. PG Bison ist dem Geschäftsbereich „Diversified Industrial" zugeordnet, Woodchem wird im Bereich „Diversified Chemical“ konsolidiert.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Häfele: Ungünstige Wechselkurse schmälern Wachstum

Assmann Büromöbel hat Umsatz erneut gesteigert  − vor