|  

Steinhoff-Tochter Mattress Firm hat Konkursantrag gestellt

05.10.2018 − 

Der zum Steinhoff-Konzern gehörende US-amerikanische Matratzenhändler Mattress Firm hat vor dem United States Bankruptcy Court des District of Delaware einen Antrag auf Reorganisation nach Chapter 11 der US-amerikanischen Konkursordnung gestellt. Laut einer heute Nachmittag von Steinhoff verbreiteten Mitteilung sollen mit dem Schritt unter anderem neue Finanzmittel beschafft und ein geordneter Prozess zur Schließung unrentabler Filialen eingeleitet werden.

Insgesamt will Mattress Firm bis zu 700 Filialen schließen. Bereits in den nächsten Tagen sollen zunächst 200 Filialen geschlossen werden. Über weitere Schließungen soll dann in den kommenden Wochen entschieden werden.

Steinhoff hatte Mattress Firm Ende September 2016 übernommen. Das Unternehmen betreibt aktuell rund 3.230 Filialen in den USA.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Hüls-Gruppe stellt Geschäftsbetrieb der Halco GmbH ein

Nijpels Meubelen hat im September Insolvenz angemeldet  − vor