|  

Steinhoff rechnet mit weiteren Wertberichtigungen

11.05.2018 − 

In einem gestern veröffentlichten Update hat die Steinhoff International Holdings bekannt gegeben, dass möglicherweise weitere Wertberichtigungen vorgenommen werden müssen. Die seit rund viereinhalb Monaten von PricewaterhouseCoopers (PwC) durchgeführte Untersuchung bei Steinhoff hätte die bereits von dem Beratungsunternehmen Deloitte festgestellten Unregelmäßigkeiten bei der Bewertung bestimmter nicht-südafrikanischer Vermögenswerte bestätigt. Deren Wert war ursprünglich auf rund 6 Mrd € geschätzt worden. Nun rechnet der Konzern mit zusätzlichen Wertminderungen, deren Umfang derzeit noch berechnet wird.

Details hierzu will Steinhoff im Juni zusammen mit den ungeprüften Halbjahreszahlen für das Geschäftsjahr 2017/2018 bekannt geben. Außerdem sollen bis dann auch die ungeprüften Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016/2017 vorliegen. Die geprüften Zahlen für die Geschäftsjahre 2016/2017 und 2017/2018 sollen bis Ende Dezember bzw. bis Ende Januar veröffentlicht werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Der Kreis hat Gesamtumsatz auf 3,5 Mrd € gesteigert

Dänische TCM Group hat Umsatz um 3,5 % gesteigert  − vor