|  

Sanierungsverfahren von Mattress Firm ist beendet

22.11.2018 − 

Das seit dem 5. Oktober laufende Sanierungsverfahren der US-amerikanischen Steinhoff-Tochtergesellschaft Mattress Firm nach Chapter 11 der US-amerikanischen Konkursordnung ist gestern beendet worden. Den beim US Bankruptcy Court des Districts of Delaware vorgelegte Sanierungsplan hatte das Insolvenzgericht am vergangenen Montag bestätigt.

Wie die Konzernmutter Steinhoff International Holdings heute mitgeteilt hat, hat Mattress Firm mit dem Ende des Verfahrens neue finanzielle Mittel in Höhe von 525 Mio US$ erhalten. Eine entsprechende Vereinbarung war mit verschiedenen Gläubigern am 25. Oktober getroffen worden. Darüber hinaus hat der Matratzenhändler während des Verfahrens 660 unrentable Filialen in den USA geschlossen. Ende September hatte Mattress Firm noch insgesamt rund 3.300 Filialen betrieben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Währungseffekte bremsen Umsatzwachstum bei Duravit

Ingka-Konzern will Umstrukturierung beschleunigen  − vor