|  

Personelle Veränderungen bei Bauknecht/Whirlpool

01.04.2021 − 

Die Bauknecht Hausgeräte GmbH hat Benjamin Federle mit Wirkung zum heutigen Tag in die Geschäftsführung berufen. Er folgt damit auf Erich Keilich nach, der das Unternehmen verlassen wird. Federle ist seit 2018 für Bauknecht tätig, zuletzt als Senior Manager HR Northern Europe. In seiner neuen Position berichtet er an den Vorsitzenden der Geschäftsführung Jens-Christoph Bidlingmaier. Neben Bidlingmaier und Federle gehört der Bauknecht-Geschäftsführung außerdem noch Till Bickelmann an.

Darüber hinaus wurde Bidlingmaier, der neben seiner Position als Vorsitzender der Bauknecht-Geschäftsführung als General Manager Northern Europe des übergeordneten Whirlpool-Konzerns bislang außerdem noch für den gesamten DACH-Raum sowie Belgien und die Niederlande zuständig war, die Verantwortung für Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland übertragen. Mit der Erweiterung seines Verantwortungsbereichs um die vier skandinavischen Märkte fungiert Bidlingmaier künftig als Vice President Northern Europe. Er berichtet weiterhin an Alessandro Perucchetti, Vice President Market Operations and Consumer Service EMEA. Das Cluster Northern Europe hatte Whirlpool Anfang 2020 geschaffen. Als General Manager war Bidlingmaier bereits seit 2014 für die Märkte in Deutschland und Österreich zuständig. 2019 wurde sein Verantwortungsbereich um die Schweiz erweitert. 2020 kamen dann noch die Benelux-Länder hinzu.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − CEO Runde scheidet zum Jahresende bei SieMatic aus

Essig scheidet aus Carat-Geschäftsführung aus  − vor