|  

Möbelindustrie: 2,7 % Umsatzplus bis Ende September

16.11.2021 − 

Das in der deutschen Möbelindustrie im ersten Halbjahr erzielte Umsatzwachstum von 4,3 % hat sich per Ende September auf +2,7 % abgeschwächt. Bereits mit Veröffentlichung der Halbjahreszahlen im August war der VDM davon ausgegangen, dass sich das zweite Halbjahr aufgrund hoher Vorjahreswerte schwächer entwickeln wird als die erste Jahreshälfte. Bis Ende Juni hat die Branche 12,723 Mrd € umgesetzt. Nach den im zweiten Quartal verzeichneten Zuwächsen war der Umsatz im Juli (+0,1 % auf 1,394 Mrd €) und September (-0,01 % auf 1,692) ungefähr auf dem Vorjahresniveau geblieben. Im August hat er um 0,8 % auf 1,241 Mrd € nachgegeben.

Der Exportumsatz hat sich im Neunmonatszeitraum mit einem Zuwachs von 7,3 % auf 4,179 Mrd € besser entwickelt als der Inlandsumsatz, der mit 8,544 Mrd € um 0,7 % über dem Vorjahreswert lag. In der Eurozone ist der Anstieg mit knapp 13,0 % auf 2,779 Mrd € zweistellig ausgefallen. Die Exportquote hat sich um 1,4 Prozentpunkte auf 32,8 % erhöht.

Für das Gesamtjahr 2021 hält der VDM an seiner Prognose eines zum Vorjahr stabilen Branchenumsatzes von rund 17,2 Mrd € fest.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Küchenindustrie hat im September wieder zugelegt

GfMTrend-Küchenevent findet als Onlinemesse statt  − vor