|  

Man Wah will Mehrheitsanteil an HTL erwerben

14.07.2020 − 

Der chinesische Polstermöbelhersteller Man Wah will einen Anteil von 60 % an dem in Singapur ansässigen Wettbewerber HTL übernehmen. Eine entsprechende Rahmenvereinbarung wurde am 10. Juli unterzeichnet. Vorbehaltlich der Erfüllung bestimmter Bedingungen will Man Wah den Anteil für rund 60 Mio US$ erwerben und HTL zusätzliche Barmittel in Höhe von 57 Mio US$ zur Begleichung von Verbindlichkeiten gegenüber Banken und anderen Gläubigern zur Verfügung stellen. Verkäufer von HTL ist die in Hong Kong ansässige Ideal Homes International Limited, ein Tochterunternehmen des chinesischen Möbel- und Holzfußbodenherstellers Yihua Lifestyle Technology. Nach Abschluss der Transaktion wird Ideal Homes noch einen Anteil von 40 % an HTL halten.

HTL musste im Frühjahr Gläubigerschutz beantragen. Nach Angaben von Ideal Homes war HTL trotz der aktuellen Cashflow-Probleme in den vergangenen zwei Geschäftsjahren profitabel. Der Nettovermögenswert des Unternehmens per Ende März wird mit rund 161 Mio US$ angegeben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Neuer CEO und CFO bei American Woodmark

US-Umsatzminus bei Küchenschränken hat sich reduziert  − vor