|  

Häfele hat Kurzarbeit im Vertrieb Anfang Juli beendet

07.07.2020 − 

Der Beschlägehersteller Häfele hat die Anfang April Corona-bedingt eingeführte Kurzarbeit im Vertrieb mit Wirkung zum 1. Juli beendet. Im Produktionsbereich dauern die Maßnahmen zwar noch an, sollen aber abhängig von der weiteren Entwicklung ebenfalls sukzessive wieder beendet werden.

Die Kurzarbeitsmaßnahmen im Logistikbereich konnten schon vor einigen Wochen aufgehoben werden. Die im Zusammenhang mit der Krise in einzelnen Bereichen derzeit noch bestehenden Lieferbeschränkungen bzw. -verzögerungen können daher voraussichtlich kurzfristig wieder gelöst werden. Als Gründe für die Rückstände führt Häfele insbesondere die in den unternehmenseigenen Versandzentren in Nagold und Lehrte eingeführten Schutzmaßnahmen sowie Verzögerungen bei den Transportdienstleistern an.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Spohn ist neuer Finanzvorstand bei Sedus Stoll

Koelnmesse sagt Spoga+Gafa, Kind+Jugend, Orgatec ab  − vor